Hausordnung

Hausordnung

 

Der Aufenthalt in einer Pension vollzieht sich unter besonderen Bedingungen und erfordert von allen Bewohnern/ Bewohnerinnen ein vernünftiges Maß an gegenseitiger Rücksichtnahme.

Wir bitten Sie, Ihre gesamten persönlichen Sachen in Ihrem Zimmer unterzubringen. Bitte lassen Sie keine Kleidung oder Schuhe im Bad oder Flur.

Nach Absprache  können Sie auch die Küche mitnutzen. Diese bitte  unmittelbar nach Benutzung reinigen. Geschirr und Töpfe dürfen nicht verschmutzt stehen gelassen werden. Speisen können in  Frischhaltedosen in Ihrem Kühlschrank gegebenenfalls aufbewahrt und später in der Mikrowelle erwärmt werden. Dieser Punkt ist zwingend erforderlich damit alle Mieter jeder Zeit die Küche in einem sauberen und einwandfreien Zustand vorfinden!
Wäsche der Gäste darf weder in den Bädern gewaschen werden, noch darf nasse Kleidung über den Heizkörpern getrocknet werden. Schmutzige Wäsche bitte in Ihren entsprechenden Behältnissen aufbewahren! Beim Verlassen des Bades nehmen Sie  bitte sämtliche persönliche Gegenstände mit auf Ihr Zimmer.
Wer Schäden am Gebäude oder Inventar verursacht, haftet dafür im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Diebstahl und vorsätzliche Sachbeschädigung werden unverzüglich zur Anzeige gebracht. Bei Abreise wird eine Begehung der Zimmer durch die Vermieterin  durchgeführt. Ersatz für eventuelle Beschädigungen und für verlorengegangene Schlüssel wird in Rechnung gestellt und sind vor  Abreise in bar zu bezahlen.
Mit Rücksicht auf die Schlafenszeiten sollte eine Benutzung des Badezimmers in den Nachtstunden (22:00-06:00 Uhr) möglichst vermieden werden. Lärm ist zu vermeiden. In der Zeit von 22:00-06:00 Uhr ist das Recht jedes Hausbewohners und der Anwohner auf Nachtruhe zu respektieren. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass gegen Lärmbelästigung im Interesse aller Pensionsbewohner Maßnahmen gegen den Verursacher bis hin zur Kündigung des  Beherbergungsvertrages getroffen werden können.

Die Mittagsruhe von 13:00 – 15:00 Uhr ist einzuhalten.
Aus Sicherheitsaspekten ist die Haustüre ständig geschlossen zu halten.
Es ist ausdrücklich verboten auf Treppengeländern zu rutschen, auf Fensterbrettern zu sitzen.
Besucher können täglich von 10:00 bis 22:00 Uhr empfangen werden. Die Übernachtung hausfremder Personen ist grundsätzlich untersagt. Der Schlüssel darf nicht an fremde Personen übergeben werden.
Für die Dauer des Aufenthaltes ist für eine Verwahrung und Sicherung der eigenen Sachen selbst zu sorgen. Die Zimmervermietung Schmiedeknecht übernimmt keine Haftung.
Das Halten und Mitbringen von Tieren ist nur mit Vorabsprache gestattet.
Waffen jeglicher Art dürfen nicht in die Pension eingebracht werden.
Das eigene Nachgehen wirtschaftlicher Zwecke innerhalb unseres Hauses ist nicht gestattet.
Die Pensionsleitung übt das Hausrecht aus! In dringenden Fällen erlaubt sich die Pensionsleitung, die Zimmer zur Ausübung des Hausrechtes zu betreten, um Notwendiges zu veranlassen. Bei Störung des Hausfriedens oder Verstoß gegen die Hausordnung ist die Pensionsleitung befugt, geeignete Maßnahmen zur Wiederherstellung der Ordnung zu treffen. Pensionsverweise können nach wiederholter Abmahnung oder bei groben  Verstößen gegen den Hausfrieden ausgesprochen werden.